Qualitätssicherung

Eine wichtige Grundlage bzgl .der Ausbildung professioneller Homöopathen als auch der Ausübung der Homöopathie stellt die Qualitätssicherung dar. Sie sichert den Berufsstand der Homöopathen durch eine Festlegung von:

  • Lehrinhalten
  • Anzahl an Unterrichtsstunden
  • Prüfungsinhalten
  • regelmäßige Fortbildung in klass. Homöopathie und Schulmedizin.

 

An dieser Qualitätssicherung arbeiten der BKHD (Bund klass. Homöopathen Deutschlands) und der SHZ (Stiftung Homöopathie-Zertifikat)

Mittlerweile steht eine Therapeutenliste zur Verfügung , in die nur qualifizierte Homöopathen aufgenommen werden, die o.g. Voraussetzungen erfüllen.